Feedback zur Website
Mobile Version
Sie verwenden den Browser Internet-Explorer in der Version 8 oder kleiner. Dieser Browser ist leider nicht standardkonform und daher nicht geeignet zur Betrachtung dieser Seite. Bitte laden Sie sich einen geeigneten Browser herunter (z.B. Firefox).

Fachoberschule für Gestaltung

Wie ist es bei uns

Grundsätze

Präsentation in der FOS

Die Fachoberschule Gestaltung / Grafik bietet Ihnen eine allgemeine Fachhochschulreife. Mit Ihrem Abschluss können Sie an allen Fachhochschulen in Deutschland studieren und teilweise auch Bachelor-Studiengänge an Universitäten belegen.

Sie werden von einem freundlichen und motivierten Lehrerteam nach modernsten Standards unterrichtet. Alle  Fächerinhalte befinden sich auf dem neuesten Stand. Ein Teil der Fächer wird in unserem Standort Eilbektal unterrichtet, wo Sie auch an Computerarbeitsplätzen mit aktueller Hard- und Software arbeiten können. Die Praxisfächer finden in gut ausgestatteten Werkstatträumen in der Stephanstraße statt. In absehbarer Zeit werden Sie Ihre Ausbildung in einem Neubau absolvieren können, der in seinen Möglichkeiten und seiner Ausstattung eine weitere Verbesserung darstellen wird.

Über Inhalte und Strukturen

Inhalte

FOS-Schülerin bei der Arbeit

Die FOS vermittelt eine allgemeine und fachliche Bildung. Sie führt zur Fachhochschulreife, die durch eine Prüfung erworben wird. Sie ist kein Vorsemester für eine Fachhochschule.

Im allgemeinbildenden Unterricht erwerben Sie Grundkenntnisse der Literatur und der Kommunikation im beruflichen Leben. Weiterhin werden Sie sich mit gesellschaftlichen und politischen Problemen auseinandersetzen, sowie eine Fremdsprache (Englisch) bis zur Niveaustufe B2 lernen. Am Ende Ihrer Ausbildung haben Sie grundlegende Kenntnisse der Physik und Mathematik auf FHR Niveau erworben. Außerdem haben Sie sich körperlich für das anschließende Studium fit gemacht.

FOS Schüler beim Zeichnen

Im fachbezogenen Unterricht bekommen Sie eine gestalterische Grundbildung. Sie lernen, verschiedene Mal- und Zeichenmaterialien, druckgrafische Techniken bzw. elektronische Medien und Programme auftrags- und aufgabengerecht einzusetzen, nachdem Sie sich konzeptionell mit Ihrer Aufgabe auseinandergesetzt haben. Sie werden die Fähigkeit haben, sprachlich und sachgerecht über eigene und fremde Gestaltungswerke zu reflektieren.

Darüber hinaus beschäftigen Sie sich mit Kunstgeschichte und der heutigen Medienwelt und erwerben damit Kompetenzen zur Orientierung und Bewertung der heutigen Kunst- und Medienwelt, die geprägt ist von einer umfassenden, multimedialen Bilderflut. Zum Abschluss der FOS verfügen Sie über Kompetenzen, die Ihnen das Wahrnehmen und Verstehen unterschiedlicher Bildsprachen realer und künstlicher Wirklichkeiten ermöglichen.

Sie erreichen außerdem eine Orientierung für Berufsfelder, in denen die Sprache der Bilder und Medien besondere Bedeutung hat.

Unterrichtsstruktur

Berufsbegreifender Unterricht

  • Sprache & Kommunikation
  • Wirtschaft und Gesellschaft
  • Mathematik
  • Naturwissenschaften
  • Fachenglisch
  • Sport

Berufsbezogener Unterricht

  • Grafik und Zeichnen *)
  • Farbe und dreidimensionale Gestaltung *)
  • Kunstgeschichte
  • Medienkunde

*) In diesen Fächern werden integriert Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit
Gestaltungsprogrammen am Computer vermittelt.

Organisatorisches

Zulassung

Zulassung

Die Anmeldezeit beginnt im Januar und endet am 31.März des Kalenderjahres.

  • Berücksichtigt werden alle Bewerbungen, die die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen und innerhalb der Bewerbungsfrist eingehen. Sollten nach Beendigung der Bewerbungsfrist keine Schulplätze mehr frei sein, wird eine Warteliste geführt.

Das Schuljahr beginnt am 01. August.

  • Die Einschulung findet am ersten oder zweiten Tag nach den Hamburger Sommerferien statt.
  • Die Anmeldung kann schriftlich oder persönlich vorgenommen werden durch den/die volljährige/n Bewerber/in bzw. bei Minderjährigen durch eine/n Erziehungsberechtigte/n.
  • Das Anmeldeformular, das im Schulbüro oder hier zu erhalten ist, muss ausgefüllt vorgelegt werden.
  • Informationen, welche Unterlagen Ihrer Bewerbung beigefügt werden müssen, finden Sie hier.

 

Voraussetzungen

Eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung oder mindestens dreijährige Berufstätigkeit und einen Realschul- oder gleichwertigen Abschluss. Als gleichwertig gelten folgende Zeugnisse:

  • Abschlusszeugnis der Realschule
  • Versetzungszeugnis nach Klasse 11 des Gymnasiums
  • Ein dem Realschulabschluss gleichgestelltes Zeugnis aus Klasse 10 des Gymnasiums
  • Abschlusszeugnis der zweijährigen Handelsschule
  • Abschlusszeugnis der zweijährigen Haushaltsschule
  • Abschlusszeugnis der Berufsaufbauschule

Ein in Hamburg gemeldeter erster Wohnsitz (Meldebestätigung).

Anmeldeberechtigt sind Bewerberinnen und Bewerber aller Berufszweige. Bewerberinnen und Bewerber mit einer Ausbildung ohne gestalterischen Hintergrund werden zu einem gesonderten Zeichentest eingeladen und müssen eine Mappe mit selbst gezeichneten Arbeiten vorlegen. Der Test und die Arbeiten sollen erkennen lassen, ob eine erfolgreiche Mitarbeit in den gestalterischen Fächern möglich ist.

Bewerberinnen und Bewerber mit einer Ausbildung aus den hier aufgeführten Berufen werden bei Vorliegen der o.g. Aufnahmevoraussetzungen ohne weitere Tests aufgenommen. Informationen über den Aufnahmetest finden Sie hier

Zeugnisse & Prüfungen

Die Fachhochschulreifeprüfungen finden im April bzw. Mai eines jeden Jahres statt.

Inklusive möglicher mündlicher Prüfungen endet die Prüfungsphase mit der Ausgabe der Abschlusszeugnisse kurz vor Beginn der Hamburger Sommerferien.

Fächer der schriftlichen Prüfung sind:

  • Sprache und Kommunikation
  • Fachenglisch
  • Mathematik
  • Farbe und dreidimensionale Gestaltung oder Zeichnen und Druckgrafik

Downloads

Ansprechpartner

Hier finden Sie die Ansprechpartner des Fachbereichs

Vorname Nachname Telefonnummer E-Mail Funktion
Reinhard Schulz 040 / 42 89 51-226 reinhard.schulz
@hibb.hamburg.de
Abteilungsleiter FOS/BOS Gestaltung