Mobile Version
Feedback zur Website
Sie verwenden den Browser Internet-Explorer in der Version 8 oder kleiner. Dieser Browser ist leider nicht standardkonform und daher nicht geeignet zur Betrachtung dieser Seite. Bitte aktualisieren Sie den Browser auf Version 9 oder laden Sie sich einen kostenfreien Browser herunter (z.B. Firefox).
Die BMK von Außen Schulalltag an der BMK Kunstunterricht Unterricht

Home

Kurse im Weiterbildungskolleg

Es freut uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir eine neue Dozentin für unsere Übersetzungskurse haben. Rebecca Garron, Übersetzerin an der Universität Hamburg, übernimmt ab Donnerstag, 2. März (KW 9) die Englisch – Deutsch – Englisch (Diploma in Translation, Chartered Institute of Linguists) von David Erban, der schon im Ruhestand ist.

Wir bieten Ermäßigungen für Schüler(-innen). Für Arbeitssuchende (mit Gutschein vom Arbeitsamt) sind die Kurse kostenlos. Am ersten Kursabend bekommen Sie eine ausführliche Einleitung in den Kurs, die Anmeldung erfolgt dann vor Ort (die erste Stunde ist kostenlos). Einzelheiten zu unseren Kursen finden Sie unter: http://www.bmk-hh.de/weiterbildungskolleg.html

Sind Sie auch an anderen Kursen (z.B. Cambridge English Language Assessment, Spanisch...) interessiert, können Sie sich hierfür auch noch anmelden.

Let the games begin – eSport an der BMK

eSport Raum an der BMK

Seit Mitte Februar 2017 werden an der BMK eSport-Kurse in Kooperation mit der DGS (Deutsche Games Schulmeisterschaft) angeboten. An zwei Nachmittagen in der Woche können sich Schüler/-innen der BMK in dem Spiel FIFA 17 miteinander messen.

Die BMK ist damit deutschlandweit eine der ersten Schulen, die versucht, eSport in den Schulalltag zu integrieren.

eSport und Schule – diese Begriffe wirken auf die meisten Menschen wie ein Gegensatz „Die physische Bewegungsarmut beim eSport darf nicht auch noch in der Schule gefördert werden“ und „Gezockt wird schon zu viel außerhalb des Unterrichts“ sind daher weit verbreitete Meinungen.

Das eSport aber auf anderen Gebieten punkten kann, wird dabei häufig übersehen. Denn: Durch eSport können Jugendliche und junge Erwachsene, die sich anderen Angeboten gegenüber verschließen, in ihrer Lebenswelt abgeholt werden. eSport kann hier als „Türöffner“ gesehen werden, um in einer Umgebung frei von schulischem Leistungsdruck in Kontakt zu treten.

Weiterlesen...

Projekt Weichenstellung - Die BMK ist dabei

Logo Projekt Weichenstellung

Bei WEICHENSTELLUNG unterstützen studentische Mentoren – Lehramtsstudierende, aber auch Studierende anderer Fachrichtungen – junge Menschen auf ihrem Lern- und Bildungsweg und bieten ihnen zudem kulturelle und lebens­weltliche Begleitung.

Die außer­schulischen Aktivitäten öffnen den Kindern neue Horizonte und stärken die persönliche Begegnung zwischen Mentor und Mentee. Die Studierenden werden von Pädagogik-Experten und Dozenten/Lehrbeauftragten des jeweiligen Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung intensiv auf ihre Rolle als Mentoren vorbereitet.

Weiterlesen...

Schulentwicklungstag an der bmk

Prof. Dr. Hilbert Meyer beim Vortrag

Am 31.01.2017 hat der erste von der Steuergruppe der bmk organisierte Schulentwicklungstag der Beruflichen Schule für Medien und Kommunikation stattgefunden.
Dabei wurde unser Kollegium tatkräftig durch die eigens angereisten Experten Prof. Dr. Hilbert Meyer von der Universität Oldenburg und Dr. Kerstin Tschekan vom Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein unterstützt. In Vorträgen erfolgte zunächst ein Input zum Thema „Guter Unterricht“ sowie „Individualisiertes, kompetenzorientiertes und selbstständiges Lernen“.

Weiterlesen...

AV-Kaufleute gewinnen Wettbewerb von Arte

Die AV-Kaufleute des Jahrgangs 2016 haben in nur zwei Wochen den Beitrag „Schmuddelwetter“ für den Kurzfilm-Wettbewerb "Karambolage" von Arte produziert, welcher im Rahmen einer Kooperation mit der Stadtteilschule Barmbek entstand.

Das Skript für den Film stammt vom Französisch Oberstufen Kurs unter der Leitung von Susanne Rehse, der aus vielen ehemaligen IVK Schülerinnen und Schülern besteht. Der Film, welcher demnächst in der Mediathek von Arte zu sehen sein wird, wurde u.a. von der Produzentin der Sendung mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Preisverleihung wurde von der französischen Bildungsministerin anlässlich des Tages der deutsch-französischen Freundschaft besucht.